Truppenübungsplatz Hohenfels

Aufgabenstellung

  • Herstellung einer pumpbaren Versuchsbohrung als indirekte Spülbohrung im Lufthebeverfahren, Bohrtiefe: 157 m, im Malm/Dogger, Bohrdurchmesser: 400 mm / 250 mm

  • anschließender Ausbau zur Trinkwasserversorgung, Sperrrohr: DN 280, bis 84 m Tiefe, Brunnenausbau: verlorener Einbau, Material V2A, DN 150, Filter: Schlitzbrückenfilter, Schlitzweite 1,5 mm

Förderrate 20l/s bei 8,00 m Absenkung
Herstellungszeit 2003/2004

Besonderheiten

Die Baustelle lag im Wassergewinnungsgebiet innerhalb des US-Truppenübungsplatzes Hohenfels.

Der Versuchbrunnen wurde zur Erschließung der Grundwasservorkommen des Doggersandsteins hergestellt. Eine vollstände Abdichtung zwischen erstem und zweitem Grundwasserstockwerk musste im Rahmen der Geophysikalischen Messung (Gasdynamischer Test) nachgewiesen werden.

Das erbohrte Wasser wurde einer aufwändigen Wasseranalytik unterzogen.

Sitemap | Impressum | Kontakt